MENÜ

Günstige Meldestufe nur noch bis Ende des Jahres

Nicht mehr lange und wir können uns endlich von 2020 verabschieden. Vermissen werden wohl die Wenigsten das ablaufende Kalenderjahr. Auch wenn eine Besserung der Lage (noch) nicht in den Startlöchern steht, so schimmert zumindest Hoffnung in Form eines Impfstoffes am Horizont. Dem Virus wird der Kampf angesagt und mit etwas Glück können wir bereits im Sommer mit unseren Laufklassikern wieder etwas Normalität feiern. Unsere Marschrichtung für 2021 klärt die wichtigsten Was-wäre-wenn-Fragen und kann hier nochmal nachgelesen werden.

Sollten Sie sich bis Ende des Jahres für eine Teilnahme am BARMER Alsterlauf 2021 entscheiden, so profitieren Sie von der günstigen Meldestufe. Oder Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk. Für Familie und Freunde, die gerne Neujahrsvorsätze mit einem Ziel verbinden wollen.

Der BARMER Alsterlauf soll den Weg zurück auf die Straße finden

Auch wenn der vergangene BARMER Alsterlauf seinen Reiz hatte, so fühlen wir uns doch auf der Straße wohler – dort, wo der Klassiker über 10 Kilometer seit 30 Jahren beheimatet ist. Sehnsüchtig erwarten wir also den 5. September 2021, wenn endlich wieder in der Innenstadt auf asphaltiertem Untergrund gestartet, gelaufen und gefinisht werden kann. Die „Umquerung“ der Außenalster ist nicht ohne Grund eine feste Größe im bundesweiten Laufkalender und lockt sowohl Hobby- als auch ambitionierte Leistungsläufer in die Elbmetropole.

Sollte dies nicht in dem gewohnten Umfang möglich sein, so werden wir in die Trickkiste greifen, welche entweder den Straßenlauf, die Originalstrecke oder die Distanz ehren wird. Man darf gespannt sein.

Auf zur Anmeldung

weitere News

© 2021 BMS Die Laufgesellschaft mbH